audio knowledge

Drei Elemente der Schallwahrnehmung des menschlichen Ohrs

Der hörbare Ton, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann, und seine drei Elemente sind LautstÀrke, Tonhöhe und Chroma.

Der von der Audiotechnologie bezeichnete Ton bezieht sich hauptsÀchlich auf den Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz; der hörbare Ton, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann, und seine drei Elemente sind LautstÀrke, Tonhöhe und Chroma.

MAONO-Audioprodukt

Schall ist eine Welle, die von vibrierenden Objekten erzeugt wird. Wenn ein Objekt vibriert, wird die umgebende Luft kontinuierlich komprimiert und entspannt und breitet sich in der Umgebung aus, die Schallwelle. Wenn der Druck der Schallwelle das menschliche Ohr erreicht, kann das menschliche Ohr den Klang des vibrierenden Objekts hören.

Der von der Audiotechnologie bezeichnete Ton bezieht sich hauptsÀchlich auf den Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz; der hörbare Ton, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann, und seine drei Elemente sind LautstÀrke, Tonhöhe und Chroma .

SchallintensitÀt (LautstÀrke)

Die SchallintensitĂ€t (LautstĂ€rke) ist der Grad, in dem das menschliche Ohr die SchallintensitĂ€t wahrnimmt. Obwohl die LautstĂ€rke einen gewissen Zusammenhang mit dem Schalldruck hat, der die StĂ€rke des Schalls misst, stimmt sie nicht vollstĂ€ndig mit dem Schalldruck ĂŒberein.

Das heißt, wenn der Schalldruck bei bestimmten Frequenzen sehr hoch ist, ist er fĂŒr das menschliche Ohr nicht unbedingt sehr laut. Daher hĂ€ngt die LautstĂ€rke des vom menschlichen Ohr wahrgenommenen Schalls von der Frequenz des Schalls ab.

Die Kurve, die den Zusammenhang zwischen LautstĂ€rke, Schalldruck und Schallfrequenz beschreibt, wird als Kurve gleicher LautstĂ€rke bezeichnet. Dies ist die berĂŒhmte Fletcher-Mommsen-Kurve gleicher LautstĂ€rke. Der daraus resultierende Fletcher-Mommson-Effekt wird in der Aufnahmepraxis anzutreffen sein.

Die Einheit der LautstÀrke wird durch Sone dargestellt. Die Einheit des LautstÀrkepegels wird durch Phone dargestellt (1 Sone=40 Phone).

Der schwĂ€chste Ton, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann, wird als Hörschwelle bezeichnet. Die LautstĂ€rke des GerĂ€usches, das das menschliche Ohr hört und das Trommelfellschmerzen verursacht, wird als Schmerzschwelle bezeichnet. Ihre GrĂ¶ĂŸe wird ĂŒblicherweise im Schalldruckpegel ausgedrĂŒckt.

Ton

Die Tonhöhe ist die Wahrnehmung des menschlichen Ohrs, wie hoch oder tief ein Ton ist. Sie hĂ€ngt mit der Frequenz des Schalls zusammen, jedoch nicht in einem proportionalen VerhĂ€ltnis, sondern im logarithmischen Wert der Frequenz. Daher wird hĂ€ufig das Vielfache oder die logarithmische Beziehung der Frequenz verwendet, um die Tonhöhe auszudrĂŒcken.

Je höher die Frequenz, desto höher ist die vom menschlichen Ohr wahrgenommene Tonhöhe. Wenn die Frequenz des Tons verdoppelt wird (eine Oktave), spricht man in der Musik von einer Oktave.
Tonhöhe wird im musikalischen Kontext auch Tonhöhe genannt.

Timbre

Timbre wird auch Timbre genannt. Wenn verschiedene Musikinstrumente denselben Ton spielen, ist die Grundfrequenz zwar ungefÀhr gleich, es gibt jedoch dennoch Unterschiede in der Anzahl der Obertöne und der Amplitude der Obertöne. Unter Klangfarbe versteht man also das Vorhandensein von Obertönen und deren relative StÀrke, die den Charakter eines Instruments bestimmen.

Mit anderen Worten: Die Klangfarbe wird hauptsÀchlich durch die spektrale Struktur des Klangs bestimmt. Wenn Sie die Anzahl der Obertöne und ihre Amplitude Àndern, also die spektrale Struktur des Klangs Àndern, Àndert sich entsprechend auch die Klangbeschaffenheit des Instruments.

Abschluss

Die SchallintensitÀt (LautstÀrke) hÀngt von der Amplitude der Schwingung der Schallquelle ab; die Tonhöhe hÀngt mit der Grundfrequenz der Schwingung der Schallquelle zusammen; Die Klangfarbe hÀngt mit der Anzahl und Amplitude der Obertöne im von der Schallquelle abgegebenen Schall zusammen, also mit der spektralen Struktur der Schallquelle (Wellenform).

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER

Erhalten Sie jetzt 10 % Rabatt und erhalten Sie Sonderangebote, neue Produkte und Verkaufsnachrichten. Direkt in Ihren Posteingang.